Thessaloniki. Mit großem Erfolg endete der Musikabend “die Lieder des Auswanderers“, am Sonntag, 05.09.2010, im Innenhof der Moni Lazariston in Thessaloniki. Die Veranstaltung stand unter der Ägide der Nomarchia Thessaloniki und wurde organisiert vom Verein der griechischen Einwanderer, in Zusammenarbeit mit dem deutschen Generalkonsulat in Thessaloniki.

Zu den Gästen zählten u. a. der Nomarchis von Thessaloniki, Panagiotis Psomiadis, Christina Kelesidou, Nomarchia, Herr Bormann vom deutschen Generalkonsulat in Thessaloniki und der ehemalige Minister Stelios Papathemelis.

Der Musikabend war die erste größere Veranstaltung in Griechenland, aus Anlass des 50. Jahrestages der Unterzeichnung des Deutsch-Griechischen Anwerbeabkommens, Ende März 1960.

Während des Abends wurde auf besondere Art und Weise ein Tribut für die griechische Auswanderin und Mutter, und ihren entscheidenden Beitrag am Leben der Familie in der Fremde, geleistet.

Der Verein möchte sich nochmals herzlich bei allen bedanken, die durch ihre Hilfe und Unterstützung diese Veranstaltung ermöglicht haben. Ein großes Dankeschön gilt auch den vielen Gästen, die durch ihr Kommen zum großen Erfolg des Abends beigetragen haben.

Die Kontakt-Daten und die Satzung des Vereins finden Sie unter www.ellade.eu.