Die Vereinigung der Deutsch-Griechischen Gesellschaften (VDGG) veranstaltet am 18. und 19. November 2011 in Bonn – Gustav-Stresemann-Institut – eine Tagung zum Thema:

Klima-Energie-Umwelt – Herausforderungen und Chancen für Griechenland

Die Zeitungen in Deutschland und Griechenland sind voll mit guten, zum Teil sehr harten Ratschlägen an die Griechen und bitteren Vorwürfen an die Adresse der Deutschen. Es gibt leider nur wenige konkrete und realistische Ratschläge und Initiativen zur Verbesserung der Lage in Griechenland. Die VDGG ist ihrem Partnerland Griechenland seit jeher eng verbunden und will im Rahmen ihrer Möglichkeiten mit der diesjährigen Fachtagung in einem Sektor tätig werden, der  unbestritten für die griechische Ökonomie nötig und überfällig ist.

Ein vernünftiger Umgang mit der knappen Ressource Energie, sei es durch den Einsatz von erneuerbaren Energien, eine deutlich steigende Energieeffizienz und  durch dringend erforderliche Bemühungen, Energie einzusparen ist das Thema der Zeit.  Insbesondere über Energieeinsparungen wird kaum geredet, obwohl gerade die griechischen Bürger hart in ihrem Geldbeutel getroffen sind und sie – so die ehemalige griechische Umweltministerin Birbili – im Durchschnitt fast doppelt so viel Energie verbrauchen wie der durchschnittliche „Zentraleuropäer“, also z.B. wir Deutschen. Hier anzusetzen und nach Lösungswegen zu suchen, hilft dem Geldbeutel des Einzelnen, der griechischen Handelsbilanz (50% der zur Elektrizitätserzeugung benötigten Energie kommt von importiertem Erdöl) und dem Weltklima.

Deshalb wird sich die Tagung genau mit diesem Thema befassen – und wer nicht für griechische Freunde und Verwandte oder das eigene Ferienhaus zuhören will, wird praktische Informationen zum eigenen Nutzen gewinnen können. Die fachlichen Erkenntnisse sind gewiss  auf Deutschland übertragbar.

Als Referenten sind wissenschaftliche Berater, Praktiker aus Deutschland und Experten für die Europäische Union eingeladen, die vortragen, informieren und diskutieren werden. Für die Tagungsteilnehmer wird es ausreichend Gelegenheit für Fragen und eigene Diskussionsbeiträge geben.

Weitere Informationen zu der Tagung finden Sie auf der Homepage der VDGG: www.vdgg.de und im Programmflyer, den hier downloaden können.