201012007

„Geschichten aus Byzanz“

ausgewählt und erzählt von Rosemarie Kuper, Bonn.

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 19:30,
LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstrasse 14-16, 53115 Bonn

Historiographen und Chronisten, Philosophen und Kleriker, Kaiser und Mönche, Bauern und Feldherren, Fürsten und Händler – ja, fast das ganze Volk von Byzanz schreibt Geschichten! Fast könnte man sagen: Der Byzantiner ist der Literat schlechthin, oder „der Literat ist der Byzantiner“ wie es Hans-Georg Beck formuliert hat: „Dieser byzantinische Literat ist es, dem wir die Rettung eines Gutteils des klassischen griechischen Erbes verdanken, und der auch dafür sorgte, dass dieses Erbe nicht für ein Jahrtausend tot blieb.“ Eine bunte, vielfältige, von prallem Leben erfüllte Welt wird hier entfaltet und der Zuhörer erfährt im Lauf des Erzählens mit Überraschung, dass nicht nur prunkvolles Zeremoniell, feierliche Liturgie oder hohe Politik und Diplomatie diese geistesgeschichtlich bedeutsame Welt von Byzanz ausmachen, sondern auch wie weit diese Kultur den eigenen Erfahrungen im Westen entgegenkommt.