Mannheimer Ausstellung jetzt in Madrid zu sehen

Bis Februar 2010 war Alexander der Große zu Gast in den Reiss-Engelhorn-Museen. Die Ausstellung „Alexander der Große und die Öffnung der Welt“ zog mehr als 176.000 Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet und dem benachbarten Ausland nach Mannheim. Danach machte der makedonische König Station in der Kunsthalle Leoben in Österreich, wo er noch einmal knapp 80.000 Besucher in seinen Bann schlug. Jetzt setzt er seinen Eroberungszug fort. Ab 3. Dezember 2010 ist die Ausstellung im Centro de exposiciones Arte Canal in Madrid zu sehen. Die Herzen der Eröffnungsgäste eroberte Alexander im Sturm. Bis 3. Mai 2011 können die Besucher dem legendären Herrscher nach Zentralasien folgen, virtuell durch das Ischtar-Tor in Babylon spazieren und einzigartige Exponate bestaunen, die den gegenseitigen Kulturaustausch deutlich machen.