Konzert

Freitag 14.10.2011, 20.30 Uhr
Mazedonisches Museum Zeitgenösischer Kunst, Egnatia 154
Eintritt: 15 €, ermäßigt: 5 €

Das Jahr 2011 ist das zehnte Todesjahr des Komponisten Iannis Xenakis, der einer der wichtigsten Musikschöpfer des 20. Jahrhunderts ist.

Durch seine individuelle Ästhetik und Philosophie einerseits und durch die bahnbrechenden Verbindungen von Musik, Mathematik, Architektur und Informatik in seinen Werken andererseits, hat Xenakis die Nachwelt deutlich und vielseitig beeinflusst.

Berlin PianoPercussion

Im Herbst 2008 gegründet von international renommierten Solisten, die ihr Schaffen seit vielen Jahren besonders der zeitgenössischen Musik widmen, zeichnet sich das Ensemble Berlin PianoPercussion durch seine individuellen und sich ergänzenden Künstlerpersönlichkeiten aus. Schon während der ersten zwei Jahre nach seiner Gründung hat das Ensemble zwanzig Kompositionsaufträge vergeben und zehn neue Werke uraufgeführt.

Berlin PianoPercussion

  • Ya-ou Xie (musikalische Leitung, Klavier)
  • Prodromos Symeonidis (Klavier)
  • Sawami Kiyoshi (Klavier)
  • Friedemann Werzlau (Schlagzeug)
  • Adam Weisman (Schlagzeug)

Künstlerische Leitung: Prodromos Symeonidis