Veranstaltung in der Stadtbibliothek Bad Homburg, Dorotheenstraße 24,
61348 Bad Homburg, Freitag, den 18. November 2011 19:30 Uhr

  • Veranstalter: HELLAS Griechisch – Deutscher Kulturverein Bad Homburg v.d.H. – Kultur ohne Grenzen e.V.
  • Referent: Berthold Böhm, Frankfurt, Altgriechisch-Lehrer Frankfurt, Deutsch Griechische Gesellschaft Frankfurt e.V.
  • Eintritt: frei, Gäste willkommen

Liebe Mitglieder und Freunde von HELLAS,

hiermit möchten wir Sie/Euch zu unserem Vortrag „CHIOS Die Insel der Mastix-Sträucher und der Mandarinen-Gärten“ einladen.

Herzliche Grüße

Der Vorstand

CHIOS: Die Insel der Mastix-Sträucher und der Mandarinen-Gärten

Die Insel Chios liegt nur wenige Seemeilen vor der kleinasiatischen Küste und gehört mit einer Fläche von rund 800 qkm – etwa der Fläche der Stadt Berlin – zu den größeren griechischen Inseln. Zu allen Zeiten hat sie auf Grund ihres natürlichen Reichtums und der Tüchtigkeit ihrer Bewohner in Schiffahrt und Handel zu den bedeutendsten Gemeinwesen Griechenlands gehört. War es in der Antike der Wein, so ist es seit dem Mittelalter die Masticha, die der Insel Reichtum brachte und natürlich auch Begehrlichkeiten fremder Mächte weckte. Besonders einschneidende Ereignisse der jüngeren Geschichte brachten die Jahre 1822 – das große Massaker – und 1922/1923 – die Kleinasiatische Katastrophe und der daran anschließende Bevölkerungsaustausch.

Dem Besucher bietet die Insel eine abwechslungsreiche Landschaft – schroffe, kahle Gebirge im Norden, die Ebene des Kambos mit seinen Mandarinengärten in der Nähe des Hauptorts und die einzigartige Kulturlandschaft des Südens mit seinen Mastix-Plantagen und den ursprünglichen Dörfern der Mastixbauern.

Reizvolle Ortschaften, die trubelige Hauptstadt – die Chora -, reizvolle mittelalterliche Dörfer und stille, abgelegene Klöster und Kirchen ziehen viele Touristen in ihren Bann, die auch schöne und einsame – meist kleine – Badestrände auf der Insel finden können. Vielleicht ist gerade die Kleinheit der Badestrände einer der Gründe, die verhindert haben, dass sich auf Chios ein Massentourismus entwickelt hat.