Freiherr Arnulf von Eyb und OB Hermann-Josef Pelgrim waren diesmal die Gäste der Europäischen Gesellschaft Diaphania bei ihrem traditionellen Frühstück im Anne-Sophie Hotel in Künzelsau am vergangenen Sonnabend. In der anschließenden Jahreshauptversammlung und in gewohnt harmonischer Atmosphäre eruierte Diaphania die bisherige Arbeit, lobte dabei das Engagement der Mitglieder und Freunde und bedankte sich bei den zahlreichen Unterstützern.

Mit einem internationalen Konzert des Ensemble Archipelagos am 10. April, 19 Uhr, in der Liederhalle Stuttgart setzt Diaphania ihr Veranstaltungsprogramm für dieses Jahr fort, bevor sie dann zum 50-jährigen Jubiläum der Griechen in Hohenlohe unter der Schirmherrschaft vom Künzelsauer Bürgermeister Stefan Neumann eine themenbezogene Veranstaltung anbietet.

An das 50-jährige Jubiläum des deutsch-türkischen Arbeitsabkommens soll in Zusammenarbeit mit dem Mönchsee-Gymnasium mit einer großen Veranstaltung in Heilbronn erinnert werden.

Auch die Planung des 10. Internationalen Neujahrsfestes in Heilbronn stand auf der Agenda; Vorsitzender Goros informierte die Anwesenden, dass diese Jubiläumsveranstaltung unter der Glaspyramide in der Kreissparkasse Heilbronn, wie bisher am dritten Samstag des neuen Jahres, am 21. Januar 2012, 14.30 Uhr bis 17 Uhr, stattfinden wird. Bald werden auch die Integrationspreisträger für 2012 stehen, lobte Goros die Arbeit des Kuratoriums.

Um die Verdienste ihres Vorstandsmitgliedes Carmen Würth zu würdigen, beschloss der Verein einstimmig, sie zu ihrer Ehrenvorsitzenden zu ernennen. In einem feierlichen Rahmen wird die Europäische Gesellschaft Diaphania ihr Engagement ehren.

Infos: www.diaphania.de

Foto: Jean-Pierre Bregy ©