Um den schlechten Zeiten entgegen zu wirken und trotz der Kürzungen bei kulturellen Aktivitäten durch die Ämter, organisierten wir zum 11. Mal die griechisch-italienische Kulturveranstaltung.

Dieses Mal fand die Veranstaltung nicht wie gewohnt Ende Mai, sondern Mitte Juni statt. Im Hof des Nachbarschaftshauses Gostenhof wurden wie immer Grills, Öfen, Tische und Bänke aufgestellt. Als Alternative bei schlechtem Wetter waren außerdem der Große Saal und die Aula vorgesehen. Gleichzeitig fand in unmittelbarer Nähe eine Feier der Pfarrei Hl. Dreifaltigkeit statt.

Grüße an die Anwesenden gab Michele Scala vom Kulturverein Süditalia

Mittags zeigte sich das Wetter noch trüb und regnerisch, und bis 16:00 Uhr hatten sich noch keine Gäste eingefunden. Nur der Souvlaki-Grill und die Pizza-Öfen waren bereit und warten auf die Besucher. Um 17:00 Uhr kam endlich die Sonne heraus und erwärmte die wenigen Bänke, die aufgestellt worden waren. Jetzt kamen Mitglieder und Freunde auf unseren Aufruf, aßen, tranken und tanzten zu den Klängen der Musik von Heinz Becker, der jeden Sommer Keramoti besucht. Grüße an die Anwesenden gab Michele Scala vom Kulturverein Süditalia (Kulturverein Süditalien).

Unter den Gästen waren fast 10% des Stadtrates: Frau Alesik, die Herren Höffkes und Gebhardt (CSU), H. Agathangelidis, Fr. Blumenstetter und Fr. Limbacher (SPD) sowie Frau Wellhöffer (Bündnis ’90/Die Grünen).

Trotz der kühlen Temperaturen nach 20:00 Uhr, leuchtete der Scheinwerfer und die Tänzer tanzten unermüdlich weiter, vielleicht um sich warm zu halten. Der starke Regen, der um ca. 21:00 Uhr einsetzte, deprimierte dann auch die Mutigsten. Um 21:30 Uhr beendeten die Organisatoren die Veranstaltung und waren mehr als zufrieden mit dem geselligen Nachmittag und bedankten sich bei den treue Mitgliedern und Freunden.

Aus Nürnberg

Sotiris Xognos
Philos e.V.
Verein zur Förderung der Städtepartnerschaft Nürnberg-Kavala