ο αναπληρωτής γενικός πρόξενος της ΟΔ Γερμανίας Klaus Bormann

Von Sotiris Xognos

Der Bürgermeister von Kavala, K. Simitsis
Der stellvertretende deutsche Generalkonsul in Thessaloniki, K. Bormann
Der Vorsitzende des Vereins "Filos", S. Xognos
Schüler und Lehrer des 4. Gymnasiums Kavala

Zwei Jahre lang sammelte der Partnerschaftsverein Philos e. V. Fotos über Feste in Nürnberg. Angefangen vom Fasching zum Jahresbeginn bis zum Christkindlesmarkt am Jahresende.

Dabei sind natürlich Bilder von der „Blauen Nacht“, vom Altstadtfest, Open Air Klassik-Konzert im Luitpoldhain, Sommer in der City, vom „Club“, dessen Spiele auch „Feste“ für die Fans sind, usw. Auch wenn das Wetter in Deutschland nicht die günstigsten Voraussetzungen für Feste im Freien hergibt, sollten die Bürger unserer griechischen Partnerstadt Kavala sehen, dass Nürnbergs Bürger durchaus in der Lage sind, zu feiern.

Am 5. Oktober fand nun in den Galerieräumen des großen Tabaklagerhauses in Kavala die Eröffnung der Fotoausstellung statt, die noch bis zum 14. Oktober andauert. Der amtierende Bürgermeister K. Simitsis hielt die Eröffnungsansprache. Altbürgermeister S. Erifillidis begrüßte in seiner Ansprache die Aktivitäten der Städtepartnerschaft und der aus Thessaloniki angereiste stellvertretende deutsche Generalkonsul K. Bormann lobte die gemeinsame Veranstaltung der Stadt Nürnberg, der Stadt Kavala und dem Verein Philos e.V. Der Vereinsvorsitzende S. Xognos überbrachte die Grüße der Stadt Nürnberg und berichtete von einigen Details zu Festen in Nürnberg.

Beachtlich war die große Anzahl interessierter Gäste. U. a. kam zur Eröffnung die Klasse des 4. Gymnasium Kavalas mit ihren Lehrkräften. Bei ihnen hatte ein Besuch in Nürnberg im April dieses Jahres erfreuliche Erinnerungen ausgelöst.

Dass diese Ausstellung bis jetzt schon bei den Bürgern in Kavala großen Anklang fand, konnte man am Tag darauf aus der Presse erfahren. Alle, der zahlreichen Tageszeitungen berichteten ausgiebig über die Fotoausstellung von Nürnberger Festen.