Der Titel, mit dem sich Griechenland in diesem Jahr beim Eurovision Song Contest präsentiert.

  • WATCH MY DANCE

    • Loukas Yiorkas feat. STEREO MIKE.
    • Musik: Giannis Christodoulopoulos
    • Text: Eleana Vrachali

In weniger als 30 Tagen, am Dienstag, dem 10. Mai, dem Tag des ersten Halbfinales des diesjährigen Eurovision-Wettbewerbs, wird zum ersten Mal ein griechisches Lied im Rhythmus des Zeibekiko von Tausenden Europäern gehört.

„Watch my dance“ ist der Titel des Songs, mit dem Griechenland in der ersten Halbfinale-Show mit der Nummer 19 startet.

Vier junge Künstler haben sich zusammengefunden und das Lied kreiert, mit dem sich Griechenland 2011 präsentieren wird. Es ist eine Kombination aus englischen und griechischen Texten, eine Mischung zwei verschiedener musikalischer Einflüsse. Einerseits der typische Rhythmus des traditionellen griechischen „Zeibekiko“ und andererseits der moderne Sound, angelehnt an HipHop und Rap, dessen Dynamik vor allem die Jungendlichen anspricht.

Mit dieser außergewöhnlichen und spannenden Zusammenführung verschiedener Musikrichtungen beweisen die Künstler ihren Mut, neues Terrain zu betreten.

Die Vorbereitungen für diesen großen Moment laufen auf Hochtouren: Proben, Choreographien, Interviews, Promotions-Touren, wobei Freude, Hoffnung und Verantwortung, genau so mitschwingen wie Aufregung und Nervosität.

Wir wünschen, dass der Titel „WATCH MY DANCE“ mit seinen Interpreten das europäische Publikum begeistern und Griechenland das internationale Interesse für sich gewinnen kann.

Viel Glück, Louka Yiorka & Stereo Mike!

Viel Glück, Griechenland!

Loucas Yiorkas, geboren und aufgewachsen auf Zypern, entdeckte früh seine Leidenschaft und sein Talent für die Musik.

Er lernte im jungen Alter das klassische Gitarrenspiel und nahm fünf Jahre lang Unterricht in byzantinischer Musik. Gleichzeitig spielte Yiorkas in diversen Bands und Orchestern.

Seinen ersten offiziellen Erfolg verzeichnete er mit der Belegung des ersten Platzes bei einem Gesangswettbewerb des Zypriotischen Senders RIK.

Während seines Biologiestudiums in Griechenland nahm er 2008/2009 an der Talentshow „X-Factor“ teil, bei der er auch als Sieger hervor ging. Im Anschluss nahm er seine erste Single „Den Fantazesai“ („You cannot imagine“) auf und arbeitete mit bekannten griechischen Künstlern zusammen, wie Natasha Theodoridou sowie die ehemalige Grand-Prix-Gewinnerin Helena Paparizou.

Mike Exarchos alias Stereo Mike wurde in Piräus geboren. Mit 18 Jahren ging er nach England, um dort Musik- und Tontechnik zu studieren. Innerhalb von vier Jahren erhielt er seinen Abschluss und komponierte fortan Soundtracks für Kurzfilme.

Seinen ersten Vertrag unterschrieb Stereo Mike bei AMG records und veröffentlichte unter diesem Label sein erstes persönliches Album „Satyroi Nomades“ („Satirical nomads“).

Das Video der Single „I Polis“ („The City“) wurde als bestes Hip-Hop Video bei den VMA Awards nominiert.

2008 gewinnt Stereo Mike bei den MTV EMA Awards nicht nur als „Best Greek Act“, sondern ist auch als „Best European Act“ nominiert.