25 Jahre TUS Paridis in Wuppertal

Von Frauke Fechtner

Eher zufällig stieß Georgios Paridis vor mehr als 25 Jahren auf die Produkte die er heute verkauft. Damals handelte der gebürtige Grieche, der vor fast 30 Jahren nach Deutschland kam, noch mit Textilien. Bei seinen Kunden fiel ihm immer wieder auf, dass viele Teppichreste einfach weggeworfen wurden. „Dabei ließ sich mit denen doch noch soviel machen“, erinnert sich Paridis. Voller Ideenreichtum fing er schon bald an aus den Teppichresten umkettelte Matten herzustellen. Drei Monate habe er geübt, dann ging er 1986 mit seinem eigenen Betrieb an den Start.

Nur 21 Unternehmen schrieb Paridis damals an und überzeugte mit schneller Arbeit und Qualität. „Die Leute waren es gewohnt, dass sie bei anderen Kettelbetrieben bis zu einer Woche auf ihre Waren warten mussten“, sagt er. Bis heute sind seine Kunden immer noch überrascht, dass sie die umkettelten Teppiche nach kurzer Wartezeit direkt wieder mitnehmen dürfen.

Doch Paridis wäre nicht Paridis, wenn sein Ideenreichtum und sein Erfindergeist sich hiermit schon begnügt hätten. Ihm fiel auf, dass Teppichsockelleisten erst mühsam mit Kleber bepinselt werden mussten, bevor sie an die Wand angebracht werden konnten. Mit Teppichstreifen und einer selbstgebauten Maschine, auf deren Folgetyp Paridis heute ein amerikanisches Patent hat, tüftelte er solange bis schließlich die erste selbstklebende Sockelleiste erfunden war. Schon bald war diese weltweit bekannt und wurde in Deutschland von den drei größten Versandhäusern vertrieben.

Und auch heute – knapp 25 Jahre danach – sind die Sockelleisten ein Produkt „made in Wuppertal“, das weltweit in Länder wie Saudi Arabien, die USA, Polen oder Dänemark exportiert wird.

Mit einem ähnlichen System bietet Paridis auch selbstklebende Stufenmatten an, die sich auf Ebay zu einem Verkaufsschlager entwickelt haben. Dort profitieren die Kunden von einer schnellen Lieferzeit und individuellen Lösungen.

Seine Ideen sind Paridis übrigens noch lange nicht ausgegangen und in seiner zweiten Heimat Wuppertal träumt der griechische Unternehmer schon wieder von neuen Projekten. Seine patentierten Maschinen für die Herstellung von Sockelleisten und die Anfertigung von Stufenmatten soll es so irgendwann einmal in einer kleineren Ausführung für andere Kettelbetriebe oder Baustellen geben.

Kontakt:

TUS®Paridis e.K.
Inh. Georgios Paridis
Garterlaie 40
D-42327 Wuppertal-Sonnborn
Tel.: +49-202/742552
Fax.: +49-202/741820
Web: www.paridis.eu
Email: paridis@t-online.de

Quelle: IHK Wuppertal